• Büroeinrichtungen

    Moderne Arbeitsräume

  • Hoteleinrichtungen

    Vom Empfang bis zur Zimmereinrichtung

  • Ladenbau

    Marken inszenieren

  • Möbel nach Maß

    passgenau für jeden Raum

  • raumplus

    Raumteiler und Raumlösungen

Mehr als 50 Jahre Erfahrung

1960: Gründung der Schreinerei Woikowski

Die vom Senior Eugen Woikowski gegründete Bau- und Möbelschreinerei fertigt Fenster und Türen, Bauern- und Stilmöbel und ist auch im Innenausbau engagiert.

1972: Sprunghafter Anstieg der Belegschaft

Die Schreinerei Woikowski beginnt als erste im Landkreis Erding mit der arbeitsintensiven Herstellung und Fertigung von Kunststofffenstern und spezialisiert sich verstärkt auf den Innenausbau.

1985: Junior startet mit Export-Konzept

Wegen der sehr guten Kontakte nach Amerika und der damit verbundenen Geschäftsentwicklung, macht sich Sohn Dietmar Woikowski selbständig und gründet seinen eigenen Betrieb, mit dem Konzept, Exklusivmöbel in die USA zu exportieren.

1988: Konzentration auf den exklusiven Arbeitsmarkt

Durch die Ausbildung und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter – die Schreinerei zählt bereits 8 Meister – kann man sich diesen gewagten aber dennoch lohnenden Sprung leisten.

Das IFO-Institut, Siemens, ICE (Bundesbahn), Chanel, Münchener Hypothekenbank, EuroHypo usw. reihen sich in den Kundenstamm ein.

1988: Gründung der Woikowski GmbH

Die GmbH startet unter der Führung von Dietmar Woikowski, vor dem Hintergrund zahlreicher eigener Produkte und guter Auftragslage.

So zählen beispielweise die Hotels „Vier Jahreszeiten“, „Königshof“ und „Excelsior“ in München, das Modegeschäft Gucci, sowie das Schloß in Schwerin zu den zufriedenen Kunden des Unternehmens.

2003: Innovative High-Tech-Möbel erweitern die Produktpalette

Die fortschrittlichen Ideen von Dietmar Woikowski vereinen handwerkliches Können mit modernster Technik. Das High-Tech-Rednerpult „Speak 15“ und der High-Tech-Schreibtisch „Innova 21“ werden auf der „Internationalen Herbstmesse“ in Bozen präsentiert. Der Sprung auf den norditalienischen Markt beginnt.

Mit Hilfe der „Industrie und Handelskammer“ (IHK) und der „Handwerkskammer“ (HKH), schließt sich die Firma einem Pilotprojekt an und drängt gemeinsam mit der „High-Tech-Offensive Bayern“ in den Export.

2010: 50-jähriges Firmenjubiläum

Mit einer Idee und nur einem Mitarbeiter fing alles an. Heute tragen neben Dietmar Woikowski weitere 18 Schreiner, ein Auszubildender, ein Innenarchitekt und 3 Bürokräfte zum Erfolg der Schreinerei bei. Mit 7 Schreinermeistern machen wir dem Titel „Schreiner-Meister“ alle Ehre.

Zu den exklusiven Kunden zählen mittlerweile auch das BMW-FIZ, der FC Bayern München, mehrere McDonalds-Filialen, Microsoft, Apple, Lufthansa München und die Therme Erding.